Hier kriegst du Hilfe! – Organisationen, Vereine und Hilfestellen.

Gibt es etwas, was dich aus dem Gleichgewicht bringt? Etwas, das dich unglücklich macht? Du fühlst dich allein mit deinen Problemen? Das muss nicht sein! Darüber reden hilft!

Wenn Ihr Probleme habt, sucht euch jemandem, mit dem ihr sprechen könnt. Darüber reden kann sehr gut helfen, neue Perspektiven aufzeigen und einem das Gefühl geben, nicht alleine zu sein. Doch es ist nicht immer leicht beispielsweise mit den Eltern, den Freunden oder auch Vertrauenslehrern über ein konkretes Problem zu sprechen. In manchen Fällen ist auch eine professionelle Hilfe sinnvoller, da diese mehr Erfahrung haben und einem mehr Lösungen aufzeigen können.

Sich Hilfe zu suchen, egal in welcher Form, ist keine Schande! Im Gegenteil, es zeigt große Stärke. Den wenigsten Menschen fällt es leicht, sich Schwäche einzugestehen und darüber zu sprechen. Da gehört viel Mut dazu.

Wenn du aber das Gefühl hast, du kannst nicht mit einer Person aus deinem Umfeld sprechen und dir dort Hilfe suchen, ist das auch kein Problem. Für diese Situation gibt es Organisationen, Vereine oder auch Webseiten und Hotlines, an die man sich wenden kann und die einem helfen.

Heute möchten wir euch ein paar Organisationen, Vereine und Webseiten vorstellen, an die ihr euch beispielsweise wenden könnt.

 

Nummer gegen Kummer

Eine schnelle, ganz einfache, kostenlose und anonyme Hilfe gibt es bei der Nummer gegen Kummer. Immer von Montag bis Samstag von 14-20 Uhr könnt ihr unter der Rufnummer 116 111 anrufen und über eure Probleme mit geschulten Leuten sprechen.

 

Die Jugendnotmail

Alle Jugendlichen unter 19 Jahren können sich auf der Webseite www.jugendnotmail.de kostenlose Beratung in einem Chat holen und über ihre Probleme sprechen.

 

Freunde fürs Leben e.v.

Freunde fürs Leben e.V. haben es sich zur Aufgabe gemacht, junge Menschen über Tabuthemen wie Suizid und Depression aufzuklären. Auf dem Info-Portal www.frnd.de kann sich schnell und übersichtlich informiert werden. Es gibt Aufklärung über Vorurteile, Fakten, Literatur-Tipps, Web-Links sowie Selbsttests, eine Auflistung von Warnsignalen und zahlreiche Hilfe-Adressen.

 

Dick & Dünn Nordwest e.V.

Dieser Verein bietet die Prävention von Ess-Störungen, die Beratung von Betroffenen und deren Angehörigen, die Begleitung und Unterstützung von Betroffenen auf ihrem Weg aus der Krankheit sowie Gesundheitsfürsorge für übergewichtige Kinder und Jugendliche. Mehr Infos gibt es auf der Webseite: www.dick-duenn.de

 

Irrsinnig menschlich e.V.

Der Leipziger Verein bietet zahlreiche Präventionsangebote zur psychischen Gesundheit für Jugendliche und junge Erwachsene an. Mehr Infos gibt es auf der Webseite: www.irrsinnig-menschlich.de

Kennst du noch mehr gute Anlaufstellen? Dann schreibe uns gern eine Nachricht oder hinterlasse uns einen Kommentar, damit wir diese mit in den Artikel aufnehmen können.

Auch du willst deine Geschichte zum Thema Selbstakzeptanz erzählen? Immer her damit! Wir wollen sie hören. Lies hier, wie du mitmachen kannst. Mehr