Florian Prokop

Unseren heutigen Botschafter werden einige von euch sicherlich kennen: Florian Prokop.

Florian ist Moderator, Journalist und Schauspieler und stellt sich im Interview unseren Fragen.

Er redet offen über seine Homosexualität, seine Qualitäten als Freund und den Social-Media-Wahn, mit dem er sich auch beruflich oft auseinandersetzen muss.

Selbstakzeptanz bedeutet für Florian einen Weg zu finden, sich an Tagen, an denen man sich nicht gut fühlt, trotzdem für seine Eigenarten zu mögen. Besonders wichtig ist es aus seiner Sicht, mit sich im Reinen zu sein, um überhaupt sozial aktiv und mit anderen cool werden zu können.

Und das nicht nur in der Freizeit: Auch im Job ist es essentiell, sich selbst zu akzeptieren. Sonst kann man durch seine eigene Unsicherheit viele Chancen verspielen und seinem eigenen Berufsziel im Weg stehen.

Florians Tipp:

Konzentriere dich immer auf das Positive! Lenke deinen Blick darauf und versuche, die negativen Dinge nicht zu sehr an dich ran zu lassen.

Auch du willst deine Geschichte zum Thema Selbstakzeptanz erzählen? Immer her damit! Wir wollen sie hören. Lies hier, wie du mitmachen kannst. Mehr