Bernd Burgdorf

Für unseren vorletzten Post haben wir jemand ganz besonderen für euch: Bernd Burgdorf.

Bernd stellt sich als Produzent kreativer Inhalte und Creative Consultant vor – größtenteils arbeitet er als Musikproduzent, Engineer und Writer. Zusätzlich doziert Bernd am SAE Institute Berlin. Der Name sagt einem vielleicht nicht direkt was, aber die Künstler mit denen er schon gearbeitet hat schon: 

Zu seinen größten Erfolgen zählt sicherlich die Zusammenarbeit mit Green Day und Tom Waits sowie die Entdeckung von P!nk.

Als Bernd nach Abschluss seiner Ausbildung zunächst mit einer eigenen Band in den USA auf Tour ging, hielt ihn das Land fest und er begann zunächst unentgeltlich in Tonstudios zu arbeiten. Schritt für Schritt arbeitete er sich innerhalb eines Jahres zu einem renommierten Producer, Engineer und Writer hoch und erhielt schließlich eine Grammy-Nominierung für das P!nk Album Mizzundastood. 

Durch seinen Umzug in den Mitt-20ern war er in dieser Phase des Lebens vielen neuen Einflüssen ausgesetzt, mit denen er sich aktiv auseinandersetzen musste.

Wenn man jünger ist, braucht man Vorbilder und Orientierungen. Diese bieten viel Inspiration für die ‘Findungsphase’ des Lebens. In welchem Ausmaß man sich damit auseinandersetzt, bleibt jedem selbst überlassen – Bernd findet es wichtig, dass man jegliche Einflüsse in Ruhe mit sich selbst verarbeitet.

Er mag an sich besonders die Freiheit seines Geistes und die Verfolgung der Passion seines Herzens. Das ist auch sein Tipp für mehr Selbstakzeptanz: Den Geist frei machen.

Im Video seht ihr knapp 13 Minuten geballte Lebensweisheiten eines erfolgreichen deutschen Auswanderers, der sich im Medienjungle der USA einen Namen machen konnte. Enjoy!

Auch du willst deine Geschichte zum Thema Selbstakzeptanz erzählen? Immer her damit! Wir wollen sie hören. Lies hier, wie du mitmachen kannst. Mehr